Wir wünschen "Frohe Weihnachten"

 

  

Adventskalender

Liebe Klientinnen und Klienten von SDN,

wir haben uns in diesem sehr besonderen Jahr auch für einen sehr besonderen, nämlich einen digitalen Adventskalender entschieden. Durch unsere Kooperation mit dem Verlag Gräfe und Unzer finden Sie an jedem Tag im Advent eine kleine Achtsamkeitsübung auf unserer Homepage. Wir freuen uns, wenn die eine oder andere Übung Ihnen gefällt und wenn Sie sie in Ihren Alltag integrieren können. Unsere BeWo-Kräfte sind gern bereit, die Texte gemeinsam mit Ihnen zu lesen und über Ihre Erfahrungen zu sprechen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Advent!

Das Team von SDN

Weiterlesen …

SDN Weihnachtskonzert 2020

Ein Licht in dieser Zeit - vielen Dank, liebe Klient*innen, für Ihre leuchtenden Bilder!

Das Friedenslicht von Bethlehem

Kein Streichholz hat es angezündet und doch brennt es im hellen Schein, getragen von ganz vielen Menschen, in unsere kalte Welt hinein.

Der Anfang lag in Bethlehem, ihr Licht beleuchtet tiefe Schmerzen, denn Krieg (Corona) beherrscht das ganze Land (die ganze Welt) und Trauer liegt in vielen Herzen.

Doch dieses kleine Licht begann, die weite Reise anzutreten. Und viele Menschen gehen mit. Wer hat sie nur darum gebeten?

Es war der Glaube an das Licht, an Freude, Weihnachtsglück, den Frieden auf die Welt zu bringen und dass die Hoffnung kehrt zurück.

Die Kerze hat ein schwaches Licht, dir / euch leuchtet sie voran. Doch wenig nützen ihr heller Schein, denn auf dein / euer Herz da kommt es an.

Dies kleine Licht es leuchtet nun, es brennt nicht nur bei mir. Das Friedenslicht von Bethlehem, es scheint jetzt auch bei dir / euch.

Nun macht die Kerze ihren Weg und wandert fort und fort und wenn es wirklich alle wollen, brennt sie an jedem Ort.

So füllt das Licht von Bethlehem dein / euer Haus mit Gottes Strahl. Er hat sein Kind zu uns geschickt, dass Weihnacht werde überall.

 

Anmerkung:

Heute und in den nächsten Tagen wird das kleine Licht aus der Grabeskirche zu Bethlehem in die ganze Welt hineingetragen.

Viele Menschen sind daran beteiligt, es weiter zu schenken. Welchen Stellenwert wird das kleine Licht in dieser Welt haben? Doch - es liegt nicht an den anderen.

"Es liegt an dir / euch"

  Ein Beitrag von Tanja R. aus Wesel - Vielen Dank!

  

Zeichnungen von Frau G. aus Wesel